AR_Loopmachine – analoge Wirklichkeit mit virtueller Erweiterung

Erfahrt im Werkstattgespräch am 7.12.2022 am Beispiel der AR_Loopmachine von Nico and the Navigators, wie ihr Augmented Reality (AR) für eure Arbeit einsetzen könnt.

Augmented Reality in der Kunst: Zwei im Tanz befindliche Personen sind umgeben von virtuellen Avataren, die ihre Bewegungen spiegeln.
Foto: Nico and the Navigators

Direkt zur Anmeldung

Dass in der Realität etwas erscheint, was dort jedoch nicht wirklich existiert, übt seit Menschengedenken eine große Faszination auf uns aus – und inspiriert nicht nur die Traumfabriken der Filmindustrie, sondern auch die Kulturszene dazu, ihr technisches Repertoire zur Herstellung verschiedenster Illusionen stetig weiterzuentwickeln.  

Erste transparente Augmented Reality (AR)-Brillen erlauben es seit ein paar Jahren, die analoge Umgebung mit dreidimensionalen, virtuellen Inhalten und alternativen Bildwelten anzureichern. Während AR-Inhalte via Smartphone oder Tablet in der Kultur bereits erste Einsatzfelder gefunden haben, werden die künstlerischen Möglichkeiten von AR-Brillen bislang noch wenig ausgeschöpft. Um das zu ändern, entwickelte das Ensemble Nico and the Navigators die ‘AR_Loopmachine’ – eine Software, mit der sich dreidimensional virtuelle Inhalte mit der Realität per Headset mühelos in Beziehung setzen lassen. Künftig soll die Technik auch für Bildungs- und Vermittlungsformate genutzt werden können.

Im Werkstattgespräch am 7.12.2022 nimmt euch Oliver Proske mit hinter die Kulissen der künstlerischen Arbeit mit AR:  

  • Lernt Grundprinzipien von Augmented Reality und Funktionsweisen von AR-Brillen kennen. 
  • Erfahrt, wie die AR-Performance ‘Du musst dein Leben rendern’ von Nico and the Navigators entstanden ist.  
  • Lotet Einsatzmöglichkeiten der AR_Loopmachine für die künstlerische Arbeit, aber auch für kulturelle Bildung und Vermittlung aus. 

Wann und wo? 

7.12.2022, 10 Uhr 

Dock 11 Eden, Breite Straße 43, 13187 Berlin, Studio 300 

Teilnahme 

Die Teilnahme ist kostenlos! Wir bitten euch um eine Anmeldung bis zum 1.12.2022 über das folgende Anmeldeformular via Typeform oder per E-Mail