Corona-Ausfälle: Informationen zu Hilfsmaßnahmen für Künstler*innen

20. März 2020

Zahlreiche Newsletter und Verbände informieren über aktuelle Planungen zu Hilfsmaßnahmen für Künstler*innen und andere Selbständige aus dem Kulturbereich. Hier findet ihr eine erste Liste verschiedener Infoservices.

Maßnahmen und Informationsstellen aus Berlin:

  • Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa informiert u.a. auf Twitter regelmäßig über geplante Hilfsmaßnahmen. Hierzu gehören u.a. Verfahrensvereinfachungen im Zuwendungsrecht. Anträge für Corona-Zuschüsse nimmt die Investitionsbank Berlin entgegen.
  • Der Kulturförderpunkt berät auch weiterhin, allerdings primär telefonisch.
  • Creative-City-Berlin informiert auf seiner Website, Twitter und Facebook über Hilfestellungen und gebündelt auch in einem sehr übersichtlichen Newsbeitrag (Stand 16.04.).
  • LAFT Newsletter: Der Newsletter des Landesverband für freie darstellende Künste Berlin e.V. bündelt wichtige Informationen zu aktuellen Maßnahmen und politischen Debatten rund um Hilfsmaßnahmen.
  • Zusätzlich hat Kreativ Kultur Berlin ein offenes GoogleDoc erstellt mit Informationen zu Hilfsmaßnahmen.

Übergreifende, deutschlandweite Informationsangebote:

 

Ein wichtiges Infomedium nicht dabei? Meldet uns weitere Infostellen via kultur@technologiestiftung-berlin.de