Livestream leicht gemacht

7. April 2020

Livestreams eignen sich hervorragend, um in Echtzeit mit vorhandenem und neuem Publikum zu interagieren und die eigene Reichweite online und offline auszubauen. In unserem Leitfaden erhaltet ihr Tipps zur Durchführung von Streamings mit einfach technischen Mitteln.

Aufnahme mit Mikro, Smartphone und Gimbal

„Wenn die Besucher*innen schon nicht zu uns kommen, dann kommen wir eben zu ihnen!” Ein Livestream kann zwar nicht das Erlebnis eines Theaterbesuches oder das Wandeln durch die Gänge eines Museums ersetzten, aber die Zeit bis zum nächsten Besuch durchaus verkürzen, neue Perspektiven auf die Aktivitäten einer Institution eröffnen und Unentschlossene und Interessierte zum Reinschnuppern einladen.

Für all diejenigen, die bislang noch wenig Erfahrung mit dem Medium Livestream haben, haben wir mit der Firma Movact einen „quick and dirty“-Leitfaden zusammengestellt. Er enthält:

  • Informationen zum Streaming per Smartphone
  • Hinweise zur Belichtung und Verbesserung der Audio-Qualität
  • Vor- und Nachteile verschiedener Streaming-Plattformen
  • Ressourcensammlung zu rundfunkrechtlichen Belangen rund ums Streaming

 

Ladet euch den Leitfaden hier herunter.

mehr erfahren