Informatives

Mit dem Projekt „kulturBdigital“ möchten wir ein Forum und eine „Werkstatt“ bieten, Praxiswissen vermitteln, ausprobieren, Hemmschwellen abbauen und sparten- und einrichtungsübergreifend Kulturakteure befähigen, Digitales in der täglichen Arbeit mitzudenken.

Auswertung

10. Dezember 2018

Im Rahmen des Projekts kulturBdigital wurden bereits verschiedene Aktivitäten durchgeführt, um qualifizierten Input zur Konzeption der Förderrichtlinie für den Innovationsfonds, den die Senatsverwaltung für Kultur und Europa ab 2020 einrichten wird, zu sammeln.

Um zunächst eine breit gefächerte Bedarfsanalyse zu gewährleisten, wurden Interviews geführt, eine Umfrage verschickt, zwei Workshops mit Kulturschaffenden aus Berlin veranstaltet, an mehreren Roundtables und Treffen teilgenommen und mit vielen weiteren interessierten Personen gesprochen. Darüber hinaus hat bereits ein Design Sprint zum Thema Ticketing/Audience Development und eine Informationsveranstaltung zur Suchmaschinenoptimierung für Kultureinrichtungen stattgefunden. Diese beiden Themen haben sich im Rahmen der Bedarfsanalyse als äußerst relevant erwiesen.

Zur Auswertung

„… die im Dunkeln sieht man nicht“ – Suchmaschinenoptimierung für Kultureinrichtungen

27. November 2018

Angesichts der Macht von Suchmaschinen und der Chance, durch Suchmaschinenoptimierung (SEO) zielgruppenorientierter zu agieren, haben wir uns Metadaten verschiedener Kultureinrichtungen und -akteure angeschaut und ausgewertet. Auf dieser Basis hat Nicolas Zimmer, Vorstandsvorsitzender der Technologiestiftung, am 13.11.2018 das Thema der Suchmaschinenoptimierung grundlegend beleuchtet und mögliche Wege zu einer (noch?!) besseren Auffindbarkeit aufgezeigt. Im Rahmen der Informationsveranstaltung hat sich deutlich herausgestellt, dass Suchmaschinenoptimierung ein Thema ist, das kulturBdigital in einem weiteren Veranstaltungsformat aufgreifen wird.

Design Sprint „Ticketing/ Audience Development“

15. November 2018

In dem dreitägigen Designsprint (17. - 19.10.2018) wurden mit Mitarbeiter*innen von Berliner Kultureinrichtungen und aus der Freien Szene Ideen für Ticketing und Audience Development entwickelt. Ticketing kann in Zukunft über den reinen Ticketverkauf hinausgehen und Besucher*innen weitere Services bieten.

Indem sich verschiedene Berliner Kultureinrichtungen bspw. auf einer gemeinsamen datengeschützten Open-Source-Plattform zusammenschließen, können Metadaten gebündelt und ausgewertet werden. Zu diesem Szenario wurden im Designsprint zukünftige Services erarbeitet, die durch das Bündeln der Metadaten ermöglicht werden. Das Ticketing wird in ein lohnenswertes Besucher*innen- Erlebnis eingebettet und schafft neue Anreize, Kultureinrichtungen zu besuchen. Ebenso wurde das Potenzial für den Austausch unter den Kultureinrichtungen über eine gemeinsame Plattform ausgelotet.

20181017 DS Ticketing_Audience Development

Quelle Graphic Recording: Jana Kreisl

Weiterlesen

Design Thinking Workshop „Open Minded I & II“

9. November 2018

In zwei eintägigen Design-Thinking-Workshops des Projekts „kulturBdigital“ in der Technologiestiftung Berlin am 05. und 12. Oktober 2018 setzten sich Teilnehmer*innen aus bezirks- und landesgeförderten Kultureinrichtungen sowie der Freien Szene mit Fragestellungen der Digitalisierung im Kulturbereich auseinander. Die Zielsetzung der Workshops war die Erstellung einer Bedarfsanalyse und die Entwicklung von nutzer*innenorientierten Ideen und Funktionen.

Unter der Leitung von Edmundo Galindo und Andre May sowie in Zusammenarbeit mit internen Expert*innen der Technologiestiftung Berlin, ebenso wie der Illustratorin Jana Kreisl entstanden folgende Ergebnisse, die Ihnen als PDF zum Download zur Verfügung stehen:

20181005 WS Open Minded I

20181012 WS Open Minded II

Quelle Graphic Recording: Jana Kreisl

 

 

Weiterlesen

Herzlich Willkommen

13. September 2018

Der Berliner Senat hat sich auf die Einrichtung der Förderrichtlinie für den Innovationsfonds 2020 zur digitalen Entwicklung des Kulturbereichs verständigt. Mit dem Projekt „kulturBdigital“ wird durch die Technologiestiftung Berlin die Konzeptionsphase dieses Fonds strukturiert gestaltet und so die Förderrichtlinie mit bedarfsgerechten Inhalten unterstützt.

Durch Recherche und Bestandsanalysen wird erfasst, wo die landes- und bezirksgeförderten Einrichtungen und die Akteure aus der Freien Szene stehen, welche Aktivitäten, Projekte, Angebote und Veranstaltungen es schon gibt und welche digitalen Tools bereits eingesetzt werden. Interessent*innen können sich jederzeit gerne über Kontakt oder Mitmachen an die Ansprechpartner*innen der Technologiestiftung wenden.

Weiterlesen
Neuigkeit

Roundtable digitale Strategien an Berliner Museen

24. August 2018

Am 23.08. hat in der Technologiestiftung Berlin der Roundtable zu digitalen Strategien in Berliner Museen stattgefunden. Hierbei handelt es sich um ein monatliches Treffen von Vertreter*innen der Museumsszene, welches in einer jeweils anderen Einrichtung stattfindet und wichtige Aspekte hinsichtlich digitaler Entwicklungen im Museumsbetrieb behandelt.

Edmundo Galindo, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Experte im Bereich Design Thinking an der Technologiestiftung, hat hierbei in seinem Einführungsvortrag das Thema „Ticketing“ aufgegriffen. Dabei hat er neben open source auch kommerzielle Angebote und deren Vor- und Nachteile vorgestellt. In einem weiteren Schritt hat er Usecases entwickelt, um zu zeigen, wie aus Nutzer*innenperspektive Angebote auch über das bloße Ticketing hinausgehen können. Hierzu gehören mitunter Schnittstellen zur Kommunikation mit den Besucher*innen, die Empfehlung zu weiteren Angeboten und die Anbindung des Webshops.

Weiterlesen
Bericht