Praxis Kulturkommunikation: Social Media im Theateralltag – „Best Practice“

05.11.2019 · 10 – 12.30 Uhr

Technologiestiftung Berlin, Grunewaldstraße 61-62, 10825 Berlin

Wir möchten mit Euch und Ingo Sawilla vom Berliner Ensemble am 05. November das wichtige Thema der Online-Kommunikation für den Kulturbereich beleuchten.

Glaubwürdig, emotional und direkt: Wie kommunizieren Kultureinrichtungen erfolgreich in den sozialen Medien? Eine „Best Practice“-Einführung zum Thema Social-Media-Kommunikation mit dem Leiter der Abteilung Kommunikation des Berliner Ensembles: Ist Instagram wichtig für unser Theater? Wie funktioniert Storytelling? Wie kann ich Social Media auch im Vertrieb einsetzen? Ingo Sawilla wird mit vielen praktischen Beispielen in diesem Vortrag über Strategien für einen gleichzeitig effizienten wie kreativen Einsatz von sozialen Medien für Theaterhäuser sprechen und gemeinsam Ideen für die konkrete Umsetzung in der täglichen Arbeit entwickeln. Er hat 9 Jahre Social-Media-Erfahrung u.a. am Residenztheater, am Berliner Ensemble sowie bei verschiedenen Festivals.

Referent:
Ingo Sawilla hat Germanistik und Theaterwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert. Bereits während seines Studiums arbeitete er für das Münchner Volkstheater sowie verschiedene Theaterprojekte und Festivals. Im Anschluss führte sein Weg 2009 nach Berlin und Köln, wo er die Öffentlichkeitsarbeit für zahlreiche Institutionen, Festivals und freie Projekte im In- und Ausland mit Schwerpunkt Theater und Tanz betreute, u.a. für die Berliner Festspiele, die KunstFestSpiele Herrenhausen sowie das Theater Festival Impulse. Mit Beginn der Intendanz von Martin Kušej 2011 am Residenztheater war er sechs Jahre lang zuständig für die komplette Online-Kommunikation des Hauses sowie die Pressearbeit. Seit einigen Jahren gibt er Workshops und hält Vorträge im Bereich Online-Kommunikation für Kultureinrichtungen und arbeitete frei, u.a. für die Bayreuther Festspiele. Seit der Spielzeit 2017/18 leitet er die Abteilung Kommunikation des Berliner Ensembles.

Vertreter*innen der Freien Szene, der landes- und bezirksgeförderten sowie bezirklichen Kultureinrichtungen sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen.

Bei Interesse bitten wir um Anmeldung per E-Mail bis zum 04.11.2019 an kultur@technologiestiftung-berlin.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mit der Anmeldung zur Veranstaltung des kulturBdigital Labs willigt Ihr ein, dass während der Veranstaltung aufgenommene Fotografien, Tonaufnahmen oder Videos im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Veranstalter*innen verwendet werden dürfen. Wollt Ihr die Einwilligung widerrufen, könnt Ihr uns gerne am Veranstaltungstag ansprechen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Euch!

Foto: NeONBRAND on Unsplash