6

Mär

Informationsveranstaltung zu Barrierefreiheit +++nur noch Plätze für die Warteliste verfügbar+++

06.03.2019 · 10 - 12 Uhr

Übertitel im Theater, Audioguides oder Fahrstühle - Barrierefreiheit kann in vielerlei Hinsicht die Teilhabe am kulturellen Angebot Berlins erleichtern.

Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff und was sind (gesetzliche) Mindestanforderungen an Kulturschaffende auf diesem Gebiet?

Wir laden Euch herzlich ein zu unserer Informationsveranstaltung zu Barrierefreiheit, am 06.03.2019 von 10 – 12 Uhr in der Technologiestiftung Berlin gemeinsam mit unseren Referent*innen den folgenden Fragen nachzugehen:

  • Wie kann ich barrierefreie Maßnahmen in meinem Angebot als Kulturschaffende*r inkludieren?
  • Was bedeutet überhaupt (digitale) Barrierefreiheit?
  • Wie können Kulturschaffende zum Auffinden barrierefreier Angebote beitragen?
  • Wer sind Ansprechpartner*innen auf diesem Gebiet?
  • Was für (best-practice-)Beispiele gibt es, die als Vorbild dienen können?

Referent*innen sind:

Vertreter*innen der Freien Szene, der landes- und bezirksgeförderten sowie bezirklichen Kultureinrichtungen sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen.

Aufgrund der Vielzahl an Anmeldungen ist die Kapazitätsgrenze unserer Räumlichkeiten bereits erschöpft und wir können deshalb nur noch Plätze für unserer Warteliste anbieten. Bei Interesse bitten wir um Anmeldung per E-Mail an kultur@technologiestiftung-berlin.de

Die Stiftung ist leider nur begrenzt barrierefrei: Die Toiletten sind nicht rollstuhlgerecht.

Mit der Anmeldung willigt Ihr ein, dass während der Veranstaltung aufgenommene Fotografien, Tonaufnahmen oder Videos im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Veranstalter verwendet werden dürfen. Wollt Ihr die Einwilligung widerrufen, könnt Ihr uns gerne am Veranstaltungstag ansprechen.

Die Veranstaltung ist Teil unseres kulturBdigital Labs:

Im Projektverlauf von kulturBdigital 2018 hat sich in den Gesprächen, Workshops und Round Tables herausgestellt, dass wir mit der spartenübergreifenden, breiten Zielgruppe, die wir im Projekt ansprechen, eine für alle Akteure interessante, wichtige und bereichernde Vernetzung initiiert haben, die nach Wunsch der Teilnehmer*innen unbedingt fortgesetzt werden sollte.

Somit werden wir mit dem regelmäßig stattfindenden offenen “kulturBdigital Lab“ einen Raum bieten, in dem ein spartenübergreifender, nachhaltiger Austausch zu unterschiedlichen Aspekten der Digitalen Entwicklung des Kulturbereichs stattfindet.

Herzliche Grüße und wir freuen uns auf Eure Anmeldungen!