11

Sep

Internet of Things im Kulturbereich

11.09.2019 · 15:15 - 17:15 Uhr

Technologiestiftung Berlin
Grunewaldstr. 61-62
10825 Berlin

Wir laden Euch herzlich ein, im Rahmen unseres kulturBdigital Labs am 11.09.2019 von 15:15 – 17:15 Uhr in der Technologiestiftung Berlin mit uns zu diskutieren, wozu man neue Technologien des Internet of Things im Kulturbereich einsetzen könnte und gemeinsam herauszufinden, welche Anwendungen Berliner Kultureinrichtungen sich wünschen.

Im „Internet of Things“ haben Gegenstände eine eindeutig identifizierbare digitale Identität (Adresse). So kann man sie identifizieren und mit ihnen kommunizieren. Technisch einfache Anwendungen wie Warensicherungen oder Eintrittskarten mit RFID kennen wir schon länger. Mit immer billigeren Mikroprozessoren können Gegenstände jetzt auch Daten (Standort, Wetter, Personen im Raum, Tür offen…) übermitteln und Steuerbefehle (bspw. Licht an! …) entgegennehmen. Durch neue Übertragungstechniken funktioniert das auch über große Entfernungen und ohne teure Verkabelung.

Kernfragen:

  • Wie kann man Internet of Things – Technik in Kultureinrichtungen nutzen?
  • Können Kultureinrichtungen von der großen Berliner Tech-Szene profitieren?

Ablauf:

  • Kurze Einführung in das Internet of Things mit Beispielen
  • Beantwortung von Fragen aus dem Publikum
  • Ideenfindung: Was könnten wir für unsere Einrichtungen brauchen? Was wollten wir schon immer gerne haben, das jetzt machbarer wird?
  • Zusammenführung: Ergeben sich daraus Projektideen zur gemeinsamen Verfolgung? Wie tragen wir die Ideen in die Berliner Tech-Szene?

Referent ist Dr. Christian Hammel, Bereichsleiter Innovation Policy & Research bei der Technologiestiftung.

Vertreter*innen der Freien Szene, der landes- und bezirksgeförderten sowie bezirklichen Kultureinrichtungen sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen. Bei Interesse bitten wir um Anmeldung per E-Mail an kultur@technologiestiftung-berlin.de

Anmeldeschluss ist am 09.09.2019 um 09:00 Uhr.

Die Stiftung ist leider nur begrenzt barrierefrei: Die Toiletten sind nicht rollstuhlgerecht.

Mit der Anmeldung willigt Ihr ein, dass während der Veranstaltung aufgenommene Fotografien, Tonaufnahmen oder Videos im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Veranstalter*innen verwendet werden dürfen. Wollt Ihr die Einwilligung widerrufen, könnt Ihr uns gerne am Veranstaltungstag ansprechen.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen!