5

Dez

Konferenz zur digitalen Entwicklung des Kulturbereichs

5. Dezember 2018 · 14–21 Uhr

ufaFabrik, Viktoriastraße 10 – 18, 12105 Berlin

Vertreter*innen der Freien Szene, der landes- und bezirksgeförderten sowie bezirklichen Kultureinrichtungen sind herzlich eingeladen, sich am 5.12. von 14-21 Uhr über das Projekt kulturBdigital und Einsatzbeispiele von digitalen Werkzeugen in der täglichen Arbeit zu informieren, mitzudiskutieren und auszutauschen. Kultursenator Dr. Klaus Lederer wird hierbei den Stand der Planungen für den Berliner Innovationsfonds zur digitalen Entwicklung des Kulturbereichs vorstellen.

Moderation: Sylvie Kürsten

Einlass: ab 13.30 Uhr

14.00 Uhr
Disrupting Culture? Digitale Transformation in der Kultur
Nicolas Zimmer, Vorstandsvorsitzender Technologiestiftung Berlin

Schnittstellen, Austausch, Prozesse: Offenheit als Fundament von Innovation
Katrin Glinka, Wissenschaftliche Gesamtsteuerung Verbundprojekt museum4punkt0 – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Kultur in der vernetzten Stadt
Dr. Sebastian Meier, Lead Data Scientist Technologiestiftung Berlin

Being a unicorn – Digitale Innovationen in den Freien performativen Künsten
Susanne Schuster, freie Dramaturgin,
Hauptsache Frei Festival, Digitalisierung und Theater

Die Realität hat die geilste Grafik, aber … – machina eX‘ inter(re)aktives Computerspiel-Theater
Philip Steimel, technische Leitung machina eX

Das Beste kommt nicht zum Schluss – Zur Archivierung und dauerhaften Verfügbarkeit von Daten
Prof. Dr. Thorsten Koch, Abteilungsleiter Zuse-Institut Berlin

Vorstellung der Pläne für den „Innovationsfonds“
Senator Dr. Klaus Lederer, Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Was braucht’s für die digitale Entwicklung des Kulturbereichs?
Diskussion mit: Senator Dr. Klaus Lederer, Senatsverwaltung für Kultur und Europa; Prof. Friedrich Kirschner, Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch; Danilo Vetter, Bezirksamt Pankow von Berlin, Fachbereich Bibliotheken

19.00 Uhr
Get together

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ihre Anmeldung über die Webseite der Technologiestiftung Berlin ist bis zum 28. November 2018 möglich.

Mit der Anmeldung willigen Sie ein, dass während der Veranstaltung aufgenommene Fotografien, Tonaufnahmen oder Videos im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Veranstalter verwendet werden dürfen. Wollen Sie die Einwilligung widerrufen, können Sie uns gerne am Veranstaltungstag ansprechen.

Wir möchten Ihnen auch die Teilnahme an der Jahreskonferenz des Forschungs- und Kompetenzzentrum Digitalisierung (digiS) nahelegen, die am Folgetag, Donnerstag, 6. Dezember 2018 im Zuse-Institut Berlin stattfindet. Auch wenn sich die Ziele von digiS und kulturBdigital unterscheiden, werden mit dem diesjährigen Schwerpunkt-Thema der digiS-Jahreskonferenz „Digitales Kulturerbe: Kuratieren – Teilen – Nutzen – Sichern“ die inhaltlichen Verschränkungen deutlich sichtbar und bieten spannende Einblicke.