18

Jun

VIKUS Viewer Workshop

18. Juni 2019 · 09 - 14 Uhr

Technologiestiftung Berlin, Grunewaldstraße 61 - 62, 10825 Berlin

Viele Kultureinrichtungen digitalisieren ihre Sammlungen und Archive. Das digitale kulturelle Erbe das so entsteht, gilt es nicht nur zu bewahren, sondern auch zu teilen und zugänglich zu machen.

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe an Ansätzen, wie solche Zugänge geschaffen werden können. In einem Vortrag wird Sebastian Meier aufzeigen, was es zu beachten gilt, wenn man seine Daten nachhaltig für solche Werkzeuge aufbereiten und archivieren möchte.

Neben einer ganzen Bandbreite an Lösungen, werden wir spezifisch auf den sogenannten VIKUS Viewer eingehen, welcher an der FH Potsdam entstanden ist und mittlerweile von einigen Einrichtungen genutzt wird. Der VIKUS Viewer ist eine Open Source Anwendung, die sich einfach für Institutionen einrichten und anpassen lässt. Die einzige Voraussetzung hierfür sind digitalisierte, verschlagwortete Bestände. Dabei muss es sich nicht zwingend um den gesamten Bestand handeln. Auch ein Ausschnitt kann schon einen großen Einblick und Mehrwert schaffen.

Im Rahmen des Projektes kulturBdigital bieten wir Kulturinstitutionen die Möglichkeit, sich auf eine Implementierung des VIKUS Viewers zu bewerben. Die Kosten für Implementierung und Anpassung werden aus Mitteln des kulturBdigital Labs gefördert.

Mehr Informationen zum Vikus Viewer findet ihr hier (bitte anklicken).

Zum Referenten:

Sebastian Meier ist Data Scientist bei der Technologiestiftung Berlin. Er studierte Kommunikations-, Interface-Design und promovierte im Bereich der Geoinformatik an der Uni Potsdam. Der Fokus von Sebastians Arbeit liegt auf der Analyse und Visualisierung von Daten, sowie menschzentrierter Perspektiven bei der Entwicklung von Mensch-Maschine-Schnittstellen.

Anmeldung:

Vertreter*innen der Freien Szene, der landes- und bezirksgeförderten sowie bezirklichen Kultureinrichtungen sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen. Da die Teilnehmer*innenzahl auf 20 begrenzt ist, bitten wir Euch nur EINE Person pro Institution anzumelden. Bei Interesse bitten wir um Anmeldung per E-Mail an kultur@technologiestiftung-berlin.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldeschluss ist Freitag, der 14.06.2019 um 10 Uhr.

Die Stiftung ist leider nur begrenzt barrierefrei: Die Toiletten sind nicht rollstuhlgerecht.

Mit der Anmeldung willigt Ihr ein, dass während der Veranstaltung aufgenommene Fotografien, Tonaufnahmen oder Videos im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Veranstalter*innen verwendet werden dürfen. Wollt Ihr die Einwilligung widerrufen, könnt Ihr uns gerne am Veranstaltungstag ansprechen.